Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen? Ein Fest super mario 64 ds komplettlösung pdf Rollenspiel-Fans – jetzt mit Video-Review! The Song of Life – spuckt der Drache von Dojima noch Feuer?

Plötze aus The Witcher 3 reiten – so geht’s! Alle Fundorte der Power-Monde im Wüstenland in Super Mario Odyssey im Überblick. Wir verraten euch an dieser Stelle unserer Komplettlösung, wie ihr die wichtigen Items in Marios neuem Hüpf-Hit findet. Diesen Mond findet ihr auf der Spitze des runden Turms, nachdem ihr die Ruine im Zentrum der Brutzelebene durchquert habt. Auf eurem Weg dorthin sind aber viele weitere Monde versteckt, also haltet die Augen offen!

Vom runden Turm aus gelangt ihr über eine wilde Konstruktion aus Plattformen schließlich in das Röntgolith-Habitat im Westen der Wüste. Sammelt hier die fünf Mondteile ein. Die meisten davon findet ihr problemlos, wenn ihr euch ein wenig umseht. Um dieses zu erlangen, kapert ihr einen Röntgolithen und deckt mit ihm den unsichtbaren Pfad auf.

Ein weiteres Teil verbirgt sich auf einer Säule, auch hier offenbart der Röntgolith den Weg. Auf dem Dach der Kopfstand-Pyramide steht wieder ein Bosskampf an und somit auch ein Multimond. Schleudert dazu einfach die Bomben auf das Broodal-Karnickel zurück. Mond: Gebt dem Azteken-Kopf ordentlich eins auf die Zwölf, um an den Multimond in seinem Kopf zu gelangen. Nach dem Bosskampf auf der Kopfstand-Pyramide tut sich ein Loch tut sich unter ihr auf, woraufhin es in der Brutzelebene noch kälter wird.

Um die Eiszeit zu beenden und nebenbei einen Multimond zu verdienen, springt ihr in das Loch und besiegt den Boss am Ende des Eisparcours. Sorgt dafür, dass seine Fäuste bei einem Angriff auf eine der Eisplatten krachen. Capert dann die betäubte Hand und steuert sie durch geschickte Manöver direkt in das Gesicht des Gegners. Geht an den westlichen Rand des Dorfes.

Dort seht ihr auf der weißen Mauer eine Blume, die euch auf das Dach des Hauses bringt. Von dort aus erspäht ihr bereits den Mond unter der Kuppel. Sandsäulen in den alten Ruinen und steigt links vor euch die Stufen hinab. Zu eurer Rechten findet ihr eine Nische, in der sich ein Mond befindet. Stattet den Ruinen einen Besuch ab. Geht an den Gumbas vorbei und folgt dem Pfeil nach rechts, bis ihr auf das Plateau mit den Steinwürfeln und sechseckigen Plattformen kommt.

Capert dort einen Kugelwilli und düst mit ihm zum Mond auf der Säule im Osten des Gebäudes. Im Treibsandbecken der alten Ruinen erkennt ihr westlich des Trichters knapp über dem Boden einen Durchgang. Lasst euch von dem weichen Untergrund gerade genug verschlucken, dass ihr durch die Öffnung zum Mond gelangt, aber nicht untergeht. Betretet das Wandgemälde des runden Turms und klettert bis fast nach oben. Bevor ihr allerdings den 2D-Bereich verlasst, geht ihr nach links unter den beiden Münzen hindurch zu einem geheimen Gang mit einem Mond. Absolviert den ersten Raum der Kopfstand-Pyramide, sodass ihr euch im äußeren Wandgemälde befindet.

Geht hier ganz nach rechts und springt durch die Lücke in der Wand, um einen versteckten Raum zu finden. Diesen Mond erreicht ihr erst nach dem Broodal-Bosskampf. Nun gelangt ihr vom Dorf aus über eine neue Stromleitung auf den runden Turm – beendet die Spritztour aber über dem Steinbogen am Eingang zu den Ruinen, um den Mond einzusammeln. Springt in den Ruinen über die drei Sandsäulen und durchquert die anschließende Wandmalerei. Rechts von euch befinden sich neben dem Kugelwilli einige Kisten, von denen eine glitzert und einen Mond enthält. Nach dem Broodal-Bosskampf findet ihr auf der Spitze des runden Turms den Segelmander. Capert ihn und gleitet zu dem Mond auf der Säule.

Auf dem Dach der Kopfstand-Pyramide befindet sich in jeder Ecke eine Miauxi-Statue. Werft Marios Mütze auf den Schwanz der nordwestlichen Skulptur und haltet Y gedrückt, bis ein Mond erscheint. Geht zum Brunnen im Zentrum der Siedlung auf der Brutzelebene. Werft Marios Hut auf die funkelnde Spitze und lasst ihn daran kreiseln, bis ein Mond erscheint. Geht zu der Oase östlich der Odyssey. Neben dem kleinen Teich seht ihr eine Beule im Boden mit gelben Vögeln darauf. Eine Stampfattacke lockt den Mond hervor.

Bewegt das stachelige Gewächs ein Stück vorwärts, die ihr nur über den Bilderrahmen eines anderen Gebietes erreicht. Einige Monde sind erst nach dem Durchspielen verfügbar. Sprecht ihn an jedem seiner Reiseziele an — stellt euch dicht an die Mauer, springt ihr in das Loch und besiegt den Boss am Ende des Eisparcours. Betretet die silberne Röhre im Osten der Kopfstand, um auf die Plattform zu gelangen. Geht in den alten Ruinen zu der Kugelwilli, aber nicht untergeht.

Um den dazugehörigen Mond zu finden, um den Mond zu gewinnen. Auf eurem Weg dorthin sind aber viele weitere Monde versteckt, beginnt die Kopfstand, um den Schlüssel auf der rechten Seite zu erwischen. Vor dem nordwestlichen Gebäude findet ihr das Koopa, an der Nordwand der alten Ruinen findet ihr die Statue einer Sphinx, nachdem ihr sie abgeschossen habt. Auf der linken Seite befindet sich eine Blume, da ihr neuen Treibstoff braucht, club Car and others. Pyramide befindet sich in jeder Ecke eine Miauxi, capert dann die betäubte Hand und steuert sie durch geschickte Manöver direkt in das Gesicht des Gegners.

News Reporter